top of page
HerzFürSeinHaus_Folie.png

Dankbarkeit

das ist es, was uns tief erfüllt, wenn wir auf die letzten Jahre zurückblicken und sehen, was Gott bei uns im Gospelhouse Unglaubliches getan hat.

Das Gospelhouse ist ein Zuhause mit...
... über 500 fantastischen Familienmitglieder,
... einem wundervollen Team von insgesamt 11 Angestellten,
... einem gigantischen Saal mit Platz für 1000 Personen,
... einem eigenen Buchladen und Café,
... einem regionalen Netzwerk, dem es als Apostolisches Haus dient,
... Möglichkeiten für noch viel mehr!

Rückblick

Im vergangenen Jahr wurden durch unsere 4 Sonderopfer zusammen mit den Dauerspenden für Vision 1000 insgesamt 121.735,31€ gesammelt, welche wir spezifisch für fertigstellende Baumaßnahmen sowie die Abbezahlung des Gebäude-Kredits eingesetzt wurden.

Blick in die Zukunft

Aus „Sonderopfer“ wird „Mein Herz für Sein Haus“.
Nicht nur zeitlich, sondern auch in der Zielsetzung richten wir das Einsammeln der Sondergaben neu aus. Weiterhin bleibt selbstverständlich die Tilgung des Kredits an oberer Stelle. Schnellstmögliche Schuldenfreiheit setzt auch das zeitnahe Investieren in neue Projekte frei. Doch schon jetzt möchten wir einige dieser Projekte konkret anpacken, welche nicht durch unsere regulären Einnahmen finanziert werden können. Daher weiten wir das Sonderopfer über die Kredittilgung hinaus auf mehrere Projekte der Gemeinde aus und investieren uns dabei großzügig und mit ganzem Herzen. Dies soll sich auch im Wording widerspiegeln:
Mein Herz für Sein Haus.

Season 1

Sonntag, 17. März 2024 bis Sonntag, 14. April 2024

Season 2

Sonntag, 10. November 2024 bis Sonntag, 8. Dezember 2024

PROJEKTE

Kreditkarte

Zins & Kredit Tilgung

Durch unsere Gebäude können wir nicht nur unsere Türen für viele Menschen öffnen, sondern haben auch ein wundervolles Zuhause mit vielfältigen Möglichkeiten. Auch wenn von Außen alles fertig aussieht, so bestehen für die Abzahlung unseres wunderbaren Gebäudes noch hohe Schulden. Wer privat selbst gebaut hat weiß außerdem, wie selbst nach Abschluss des offiziellen Baus weiterhin Folgearbeiten und -kosten bestehen. Es ist unsere Priorität, schuldenfrei zu werden und damit Kapazität für neue Investitionen zu haben.

Ziel: 120 000€

Gebäude im Bau

Campus Achern

Schon seit Jahren liegt es uns auf dem Herzen, einen eigenen Standort in der Stadt Achern zu gründen. Bereits jetzt erleben wir, wie bereichernd die Zusammenarbeit mit unseren Netzwerk-Gemeinden in der Region ist. Nun können wir nicht mehr länger warten und wollen dort aktiv in die Campus-Gründung starten. Für die Anmietung einer Location und grundlegende Ausstattung für die Gottesdienste wird ein finanzieller Startschuss benötigt.

Ziel: 30 000€

Personal

Wachstum und Vergrößerung bringt mehr Verantwortung und Aufgaben mit sich. Diese sollen bewältigt werden, ohne, dass die Mitarbeiter dabei ausbrennen. Deshalb sollen nun Schritt für Schritt die Personen in großen Verantwortungsbereichen durch Anstellungen freigesetzt werden. Dies wird die jeweiligen Bereiche voranbringen, stärken und somit die ganze Gemeinde segnen.

Ziel: 70 000€

Bete

Bereite dich vor

Beteilige dich

Wir wollen dich dazu ermutigen, dich auf diese Seasons vorzubereiten und dafür intensiv mit Gott ins Gespräch zu gehen und deine Gabe in dein finanzielles Budget einzuplanen. Du hast hierfür mehrere Möglichkeiten dich zu beteiligen. Eine Spendenbescheinigung wird Anfang des Folgejahres ausgestellt.

So kannst du dich beteiligen

Spende per Überweisung: Bitte im Verwendungszweck "Mein Herz für Sein Haus" angeben.

 

VOBA Bühl

IBAN:

DE27 6629 1400 0003 2314 02

BIC: GENODE61BHL

Während „Mein Herz für Sein Haus“ liegen jeden Sonntag Umschläge im Gottesdienst bereit, über die du deine Spende Bar einreichen kannst.

Selbstverständlich ist auch eine Spende per Kartenzahlung an unserem EC-Terminal sonntags möglich.

Du möchtest dich per PayPal beteiligen? Kein Problem! Klicke hierfür einfach den Button.

„Menschlich gesehen ist es unmöglich, aber nicht für Gott. Bei Gott ist alles möglich.“

Markus 10:27

Scheinen die Ziele vielleicht unmöglich zu erreichen, so wollen wir in vollem Vertrauen auf Gottes Versorgung, mutig und stark vorangehen.
Groß haben wir geträumt und Großes ist geschehen. Doch wir sind noch lange nicht am Ende. Wir wissen: Das Beste liegt noch vor uns! Bis dahin geben wir unser Bestes, denn das ist es, was er verdient hat.

Mit einem großen Dankeschön und in Jesu Liebe verbunden

Markus & Nicole Oppermann
Lead Pastoren Gospelhouse Baden-Baden

bottom of page